1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: „Das Piratenschwein“ besucht die Arche Noah

Übach-Palenberg : „Das Piratenschwein“ besucht die Arche Noah

Der Adventsbasar am katholischen Familienzentrum „Arche Noah“ in der Übacher Adolfstraße hatte Nachwirkungen der besonderen Art. Denn dank des Reinerlöses konnte der Förderverein der Einrichtung ein doppeltes Gastspiel des Aachener Das Da Theaters ermöglichen.

Und da sich neben dem Kita-Bau gleich das Altenheim St. Josef Übach mit seinem großen Festsaal anschließt, wurden wieder einmal die Synergieeffekte der Nachbarn genutzt und der Saal von St. Josef zur spannenden Theaterbühne.

Dort schlugen auch gleich die Wellen hoch. Grund dafür war der Besuch des „Piratenschweins“: Es ist ein fröhliches Bühnenspiel, bei dem der dicke Sven und sein Schiffsjunge Pit bei ihren Touren von und zur Schmetterlingsinsel eines Tages ein geheimnisvolles Fass entdecken.

Drinnen steckt die fröhlich grunzende Schweinedame Jule, die gern Strandwürmer mit Seegras isst. Doch das ist längst nicht alles, denn Jule ist ein echtes Schatzfinderschwein, was natürlich auch die finsteren Gedanken des berüchtigten und nicht ohne Grund mit diesem Namen gesegneten Kapitäns Knurrhahn zum Leben erweckt.

Sie erlebten so Abenteuer auf hoher See, blieben dabei jedoch am Festland und genossen den Besuch im unendlichen Reich der Fantasie.

Am Ende war natürlich wieder alles gut, und die Kinder durften bei den eingängigen Liedern gerne auch mitschunkeln.

(mabie)