Geilenkirchen: Das„Kulinarischen Quartier“ in Bauchem

Geilenkirchen: Das„Kulinarischen Quartier“ in Bauchem

Das Gute liegt häufig näher als man denkt. Am Sonntag, 25. September, findet im Innenhof der Tagespflege Bauchem ein kulinarisches Fest von Bürgern für Bürger statt, das „Kulinarische Quartier“. Hierzu sind alle herzlich eingeladen. Gute Nachbarschaft hilft, die Herausforderungen des Alltags zu meistern.

Deshalb bieten Bürger gemeinsam mit der Quartiersentwicklerin Melanie Hafers-Weinberg ein kulinarisches Fest unter Nachbarn an.

Verschiedene Nationen präsentieren kleine, landesübliche Köstlichkeiten. Es werden polnische, russische, afrikanische, pakistanische und deutsche Spezialitäten sein, auf die man sich jetzt schon freuen kann. Ein Kuchenbuffet, das von Bürgern aus Bauchem gespendet wird, rundet die Gaumenfreuden ab.

Um zwischendurch Energie zu tanken, werden vom städtischen Kindergarten Obstspieße angeboten. Alle Köstlichkeiten werden zu kleinen Preisen angeboten, damit so viel wie möglich probiert werden kann. Ziel ist es, die nachbarschaftlichen Beziehungen zu pflegen. Es sollen Brücken gebaut werden, nicht nur zwischen den direkten Nachbarn im Ort, sondern auch zwischen Nachbarn unterschiedlicher Nationen und Kulturen.

In entspannter Atmosphäre sollen neue Kontakte geknüpft und eventuell neue Freundschaften geschlossen werden. Das Nachbarschaftsfest ist der Beginn — ein erster Schritt, um auch zukünftig die Atmosphäre im Wohngebiet zu verändern und über gemeinsame Projekte zu sprechen.

Mehr von Aachener Zeitung