Gangelt-Birgden: Das etwas andere Dreigestirn

Gangelt-Birgden: Das etwas andere Dreigestirn

„Fasteloavend en et Bloot deet d‘r Berde joot!‘ dachten sich drei Birgdener Frauen. Sie dürften die Karnevalsszene nicht nur im „Berder Land“ mächtig durcheinander rütteln. „Sitzt mein Kleid?“ „Sind meine Haare in Ordnung“ oder „Wie sehe ich aus?“ Am Samstagabend waren die drei Ladies gegen 20 Uhr in heller Aufruhr, und wenige Minuten später erlebten sie, wie es ist, wenn man im Rampenlicht steht.

Der Karnevalsverein Berder Flobbe hatte zum Auftakt zur fünften Jahreszeit in der Gaststätte Krükel im Starzend zum Kameradschaftsabend geladen. Zuvor wirbelten die Tanzgarden traditionell in der Schule der Begegnung und eröffneten offiziell die Berder Session. Unter den Vereinsmitgliedern war die Proklamation zwar keine Geheimnis, werden doch stets beim Kameradschaftsabend die neuen Majestäten proklamiert. Aber wer würde es diesmal sein? Nur wenige waren eingeweiht, und sie behielten das Geheimnis für sich. Ein Raunen ging durch die Reihen, als dann das Dreigestirn unter großem Jubel vorgestellt wurde. Bäuerin Claudia (Kettler), Prinzessin Cindy (Wenmackers) und Jungfrau Anika (Frenken) schwebten auf Wolke sieben und erlebten einen echten Karnevalstraum.

Spiegel, Schlüssel und Zepter

Auch die Adjutanten Uwe (May), Helmut (Koch) und Pierre (Wenmakers) hatten ihren Spaß an der Zeremonie. Die Jungfrau erhielt aus den Händen des Vorsitzenden Manfred Schneiders ihren Schönheitsspiegel, die Bäuerin den Narrenschlüssel und die Prinzessin das Zepter des Glücks. Das Birgdener Dreigestirn ist eine echte Augenweide und dürfte für Aufmerksamkeit sorgen. Die Gratulationscour am Abend war jedenfalls riesig, und es sprach sich irgendwie schon am Abend wie ein Lauffeuer herum, dass die Berder Flobbe mit einem weiblichen Dreigestirn durch die Session düsen.

So dürfte die Gala-Sitzung in Birgden am 30. Januar 2016 in der Mehrzweckhalle Birgden zum Knaller werden. Vor der großen Proklamation waren die Tollitäten der vergangenen Session, Prinz Helmut II. und seine Prinzessin Ulla sowie das Kinderprinzenpaar Robin I. und Chiara verabschiedet worden.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung