1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: CDU stellt Ronnie Goertz zur Bürgermeisterwahl auf

Geilenkirchen : CDU stellt Ronnie Goertz zur Bürgermeisterwahl auf

Ronnie Goertz wird für die Geilenkirchener CDU als Bürgermeister antreten. Dies hat die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend in der Gaststätte Werden-Pongs in Immendorf entschieden. Vier mögliche Kandidaten hatten sich den Mitgliedern zur Wahl gestellt.

Der Stadtverordnete Klaus Bales, Ortsvorsteher von Prummern, der Stadtverordnete Manfred Schumacher, Parteichef und stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, der Verwaltungsfachmann Udo Röllenblech aus Steinfurt - und eben Ronnie Goertz, in der Region bekannt als Vorsitzender des Kreissportbundes. Goertz setzte sich erst in der Stichwahl mit 102 zu 74 Stimmen gegen Schumacher durch.

Die CDU ist der zweite Ortsverband, der damit seinen Kandidaten offiziell aufgestellt hat. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Bürgerliste bekanntgegeben, dass sie ihren Fraktionsvorsitzenden ins Rennen schickt, den Verwaltungsbeamten Christian Kravanja.

Die SPD hat bislang offen gelassen, ob sie einen neuen Kandidaten aufstellt, einen der beiden nun vorhandenen Kandidaten unterstützt oder abermals Amtsinhaber Thomas Fiedler unterstützt. Fiedler unterdessen hat selbst noch nicht bekanntgegeben, ob er an einer zweiten Amtszeit als Bürgermeister interessiert ist.

Innerhalb der Linkspartei hat offenbar der Ratsherr Michael Thielemann sein Interesse bekundet, als Bürgermeister zu kandidieren. Diese Entscheidung trifft im Falle der Linken allerdings der Kreisverband