Übach-Palenberg: Bürgerwald ist auf 358 Bäume angewachsen

Übach-Palenberg: Bürgerwald ist auf 358 Bäume angewachsen

Premiere für Wolfgang Jungnitsch bei der 22. Baumpflanzaktion der Stadt Übach-Palenberg. Denn erstmals durfte er als amtierender Bürgermeister sich im Namen der Stadt bei den Spendern bedanken.

Doch ein wenig Deja-Vu herrschte schon, schließlich war auch der frisch gebackene Alt-Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll dabei. Der stiftete gleich zwei Bäume, einen für jede seiner Sekretärinnen Brigitta Schwarz und Rita Thiemann, mit denen er für deren Einsatz, Verständnis, Arbeitsleistung und Loyalität ein wachsendes Andenken setzen will.

In den Reigen der „Verwaltungsbäume” reihte sich auch das Baubetriebsamt ein. Deren Leiter Clemens Gehlen, der gemeinsam mit seinen fleißigen Männern wie immer für eine perfekte Vorbereitung der Aktion sorgte, stiftete je einen Baum für den alten und neuen Bürgermeister. Bäume für Enkel, die damit zusehen können, wie „ihr” Baum im Park am Schulzentrum Comeniusstraße wächst, waren auch sehr beliebt.

So stifteten die Eheleute Verena und Thomas Lohren, sowie die Eheleute Angelika und Karl Lohren je einen Baum für Tom Joshua. Urenkel Florian heißt der stolze Baumbesitzer bei Hildegard und Hermann Thiemann und anlässlich der kirchlichen Trauung von Mona und Dennis Schwarz spendierten Brigitta und Ernst Schwarz noch einen Baum.

Hoch wachsen sollen auch die Vereinsbäume, dieses Mal vertreten durch den Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz im Kreis Heinsberg, sowie die Jugendabteilung des TuS 09 Rot-Weiß Frelenberg, die damit zum 100-jährigen Vereinsbestehen ein lebendiges Zeichen setzten. „Ich möchte keinen Widmungstext.

Es ist nur ein schöner Gedanke, jetzt, wo ich nach acht Jahren aus Übach-Palenberg weggehe, noch einen Baum zu pflanzen, der auch dann weiter wächst, wenn ich nicht mehr hier bin”, kommentierte der bis vor Kurzem als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Übach-Palenberg tätige Sebastian Schade seine Spende. „Für einen Neuanfang” spendeten Doris und Andreas Ettrich einen Baum, zur Juwelenhochzeit kam ein Gewächs von Marianne und Karl Weinreich.

Anlässlich des 70. Geburtstages ihres Vaters spendeten Thorsten Wehren, Nadine Frey sowie Robert und Kerstin Fuchs einen Baum, und den Reigen schlossen die Familie Paul und Dirk Benedikt mit Astrid Peters an ihren Vater und Opa Leo, sowie Klaudia und Angelika Frey in Erinnerung an die Eltern Maria und Otto Frey. Mit diesen 16 neuen Bäumen wächst die Gesamtzahl auf 358 Gewächse im Bürgerwald, der dann aber an andere Stelle wachsen muss. Denn der Raum hinter dem Schulzentrum ist jetzt einfach voll.