Geilenkirchen-Bauchem: Bouleplatz in Bauchem ist fertig

Geilenkirchen-Bauchem: Bouleplatz in Bauchem ist fertig

Die Initiatoren sind glücklich, denn: Es ist soweit. Bald kann im Ort das beliebte Boule — mit den Kugeln — gespielt werden. Die offizielle Eröffnung steht für Samstagnachmittag bevor. Dann werden die ersten Kugeln geworfen.

Vor knapp zwei Jahren hatte sich die Bürgergruppe Bauchem gegründet, um sich im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern — Kompetenz stärken“ für Bürgerplätze im Stadtteil einzusetzen. Neben verschiedenen Projekten stand auch ein Bouleplatz auf der Liste.

Zwölf Kubikmeter Material

Vorbereitungen und Besprechungen mit städtischen Mitarbeitern waren notwendig, die der Bürgergruppe auch mit Rat und Tat halfen. Vor dem jüngsten Fest der Begegnung wurde der Bouleplatz fertiggestellt.

Friedel Heeg und Stefan Latour von der Bürgergruppe Bauchem hatten einige Wochenenden mit der Errichtung und Bearbeitung eine Menge zu tun, und so mancher Schweißtropfen floss. Verarbeitet wurden rund zwölf Kubikmeter verschiedener Materialien.

Vier Schichten wurden aufgetragen, verdichtet und gewässert. Die letzte Schicht konnte kurz vor dem Fest der Begegnungen geschüttet werden. Danach musste der Platz noch eine Weile ruhen.

Jeder kann spielen

Die Fläche hat ein Maß von drei mal zwölf Meter. Die erste Ruhebank auf dem Platz wurde bereits von einem lokalen Industrielackierer gestiftet.

Am Samstag, 21. September, treffen sich um 16 Uhr Interessierte für das erste Spiel am Bouleplatz in Bauchem, im Heinrich-Cryns-Sportzentrum beim Hallenbad. „Der Bouleplatz kann jederzeit von jedem bespielt werden“, so die Organisatoren, „und soll ein Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger sowie ein Ort der Begegnung sein.“

Mehr von Aachener Zeitung