Geilenkirchen: Bewerbungstraining: Gymnasium St. Ursula kooperiert mit der Barmer

Geilenkirchen : Bewerbungstraining: Gymnasium St. Ursula kooperiert mit der Barmer

Das Bischöfliche Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen und die Barmer Ersatzkasse haben eine Kooperation vereinbart, die die Gymnasiasten auf kommende Bewerbungsgespräche vorbereiten soll. Lehrerin Sarka Nowak koordiniert das Projekt, das mit einem Assessment-Center-Training für die Schüler der Q1 in der Schule startete.

Lukas Schabram, Regionalgeschäftsführer der Barmer, war mit seinem Team zu Gast in St. Ursula und bereitete die Schüler praxisnah auf die Hürden vor, die es in einem Assessment-Center zu bewältigen gilt. Nachdem die Schüler bereits in der Klasse 9 auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet worden waren, gilt es nun in der Q1, konkretere Schritte zu unternehmen, um eine Bewerbung erfolgreich zu meistern.

Im Rahmen eines Assessment-Centers testet der Arbeitgeber seine Kandidaten und bewertet Leistung und Persönlichkeit anhand von simulierten Arbeitssituationen und Gruppenübungen.

Sara Rosic war eine der Schülerinnen, die teilnahmen: „Ich habe hier gelernt, wie man sich verhalten soll.“ Jenny Weigant ergänzt, dass sie auch ihr Verhalten in der Gruppe reflektieren konnte. Eigene Stärken und Schwächen benennen zu können, sei wichtig. Man habe gelernt, dass Knigge immer noch angesagt ist, man also ein angebotenes Glas Wasser schon aus Höflichkeit annehmen sollte.

Lara Schlömer hat das Assessment-Center-Training ebenfalls überzeugt. Sie fand es gut, dass sehr viel praktisch gearbeitet wurde. Jeder Schüler erhielt ein Zertifikat. Lukas Schabram und sein Team stehen den Schülern auch weiterhin zur Verfügung, wenn es um Fragen zur Bewerbung geht. Einzelcoachings bietet die Barmer den Schülern ebenfalls an.

(defi)
Mehr von Aachener Zeitung