Geilenkirchen: Besuch aus Brasilien im Rathaus

Geilenkirchen: Besuch aus Brasilien im Rathaus

Über den Vorsitzenden der Europa-Union in Geilenkirchen, Prof. Dr. Gerd Wassenberg, kam nun ein ungewöhnlicher Besuch im Amtszimmer von Bürgermeister Georg Schmitz zustande. So empfingen der Erste Bürger und die Wirtschaftsförderin Susanne Köppl mit Graciélie da Silva Campos und Larissa Mastella Lena zwei Gaststudentinnen aus Brasilien.

Sie untersuchen derzeit die Funktion und Effizienz eines Innovationszentrums an ihrem Universitätsstandort in Rio Grande do Sul, Unijuí. Prof. Wassenberg ist dort als Gasprofessor jedes Jahr vor Ort und hält Vorlesungen.

So kam der Kontakt nach Deutschland zustande, wo sich das Duo, das im Übrigen kein Deutsch sprach, sich aber in Geilenkirchen von Übersetzerin Caroline Siedenburg helfen ließ, das Gründerzentrum Euro-Service-Center (ESC) in Geilenkirchen, das Büro-, Lager- und Produktionsfläche an Jungunternehmer und Existenzgründer vermietet, und das Internationales Technologie- und Servicecenter (its) in Baesweiler angesehen haben.

In beiden Zentren werden innovative Angebote auf dem Dienstleistungssektor gebündelt und gefördert. „Die beiden Studentinnen sind begeistert zurückgekehrt“, berichtete Prof. Wassenberg im Gespräch mit unserer Zeitung.

Graciélie da Silva Campos und Larissa Mastella Lena, die derzeit ihre Masterarbeit schreiben, können die in Deutschland gesammelten Erfahrungen bestens einbringen.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung