Gangelt-Langbroich: Beliebter Lyrikabend mit Oliver Steller

Gangelt-Langbroich: Beliebter Lyrikabend mit Oliver Steller

Schon die bloße Ankündigung, dass Oliver Steller wieder in der Bürgerhalle in Langbroich auftritt, wird begeistert aufgenommen. Der Rotary-Club Heinsberg freut sich, in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Bürgertreff Langbroich die ungewöhnliche und extrem attraktive Mischung aus Lyrik und Musik mit Oliver Steller am Samstag, 18. März, wieder ab 20 Uhr anbieten zu können.

Unter dem Titel „Spiel der Sinne“ ist das neue Programm Stellers zu genießen. Er verspricht darin eingesungene und eindringlich rezitierte Dichterinnen wie Else Lasker-Schüler, Hilde Domin oder Ingeborg Bachmann.

Unterstützt wird Steller, der seine außergewöhnliche Bühnenpräsenz ohne Requisiten erschafft, dabei vom Jazzmusiker Bernd Winterschladen am Saxophon.

Karten im Vorverkauf

Einlass ist ab 19 Uhr, der Erlös der gesamten Veranstaltung wird für einen guten Zweck gespendet. Die Eintrittskarten sind im ab sofort im Vorverkauf erhältlich, bei Lutz Vorbach, Telefon 02454/909525, bei Arndt Horrichs, Telefon 02452/95950, und bei der Firma Krings, Telefon 02454/9374950.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung