Übach-Palenberg: Beim Frühlingsfest von der Fußball-WM inspiriert

Übach-Palenberg: Beim Frühlingsfest von der Fußball-WM inspiriert

Bei strahlendem Sonnenschein, buntem Programm mit Fußball-WM, Bilderausstellung, Theateraufführung und einem vielseitigem kulinarischen Angebot von der Grillwurst und leckeren Salaten über Eis, Kaffee und Kuchen bis zu türkischen Spezialitäten genossen die Kinder in der Johanniter-Kindertagesstätte Übach-Palenberg mit Eltern und Großeltern, Erzieherinnen und Freunden ein abwechslungsreiches Frühlingsfest.

Mit dem Motto „Wir sind Kinder einer Welt” hatte sich das Kita-Team schon im Vorfeld von der Fußball-Weltmeisterschaft inspirieren lassen.

In den Wochen vor dem Fest beschäftigten sich die Kinder ausführlich mit vielen Fragen rund um Fahnen, Länder und Nationen und entdeckten, dass manches der Kinder aus ganz spannenden fremden oder weit entfernten Ländern wie Marokko oder den Philippinen stammt, ein Thema, das auch durch den von Pfarrer Thomas Fresia lebendig gestalteten Gottesdienst führte.

Ein besonderes Ereignis war die symbolische „Eröffnung und Erstbegehung” des gerade fertiggestellten Anbaus für die „U3-Betreuung” der bis zu drei Jahre alten Kinder. Mit Wickel- und Schlafräumen wird man den Bedürfnissen der ganz Kleinen gerecht.

Beim Frühlingsfest durfte jeder, der wollte, einmal in ein lebensgroßes Foto durch den Eingang zu den neuen Räumen steigen. Nicht nur den Kindern, sondern auch den Müttern, Vätern und Großeltern machte die Mini-WM riesigen Spaß, bei der gemischte Gruppen aus Groß und Klein stellvertretend für die Nationen gegeneinander antraten.

Schon Tage vorher hatten die Kinder die Gruppen und Spiele ausgelost. Mehrfach musste erst ein „Fünfmeterschießen” entscheiden, bis nach einem packenden Finale feststand: Bei dieser WM war Spanien der Sieger.

Und wer beim Fußball noch zu den Fans am Spielfeldrand gehörte, hatte doch bei den vom Förderverein durchgeführten Wettbewerben eine eigene Chance auf den Sieg und konnte beim Schätzwettbewerb erraten, wie viele „WM-Lutscher” sich im Glas befanden, oder darauf hoffen, dass der eigene Luftballon am weitesten fliegen wird.

Der Elternrat steuerte mit einer ganz eigenen Version von „Aschenputtel” ein Theaterstück bei, das - wie die Kinder mit ihren Tanzvorführungen - viel Beifall erhielt. Alles in allem konnte die Kita-Leiterin Claudia Dankerl mit ihrem Team am Abend auf ein erfolgreiches Fest zurückblicken.

Mehr von Aachener Zeitung