1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Heinsberg-Karken: Bankräuber werfen Geld zum Fenster hinaus

Heinsberg-Karken : Bankräuber werfen Geld zum Fenster hinaus

Zwei maskierte und mit Pistolen bewaffnete Männer haben am Donnerstagabend gegen 18 Uhr die Filiale der Raiffeisenbank an der Roermonder Straße überfallen.

Die Täter, die sich mit einem grünen Opel Corsa auf der Flucht befanden, haben an der Ecke Roermonder Straße/Holzgraben am rechten Fahrbahnrand angehalten, die Beifahrertüre geöffnet und Geldscheine aus dem Fahrzeug geworfen.

Aus diesem Grund mussten zwei weitere Fahrzeuge hinter dem Opel Corsa anhalten. Unmittelbar hinter dem Täterfahrzeug stand ein dunkelfarbener Audi, älteres Modell, mit HS-Kennzeichen, das von einem Mann mit dunklen Haaren gefahren wurde.

Als die Täter das Geld auf die Straße warfen, sind der Fahrer des Audi sowie zwei Beifahrerinnen ausgestiegen und haben die Scheine eingesammelt. Eine von ihnen hatte ihre langen, blonden Haaren zu einem Zopf zusammengebunden. Danach haben sie sich wieder in ihren Wagen gesetzt und sind hinter dem Opel Corsa in Richtung niederländischer Grenze davon gefahren.

Vor der Bank geparkt

Die Polizei sucht sowohl die Bankräuber als auch die Menschen, die in dem dunklen Audi gesessen haben. Ein wichtiger Zeuge ist der Fahrer des zweiten Fahrzeugs, der direkt hinter dem Audi anhalten musste.

Dieser Fahrer wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Heinsberg in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus hat der grüne Opel Corsa kurz vor dem Überfall in der Nähe beziehungsweise vor der Bank geparkt. Das Licht war eingeschaltet und zwei Menschen haben in dem Auto gesessen.

Auch konnte recherchiert werden, dass mehrere Kunden die Bankfiliale kurz vor dem Überfall verlassen haben. Jede Beobachtung dieser Kunden könnte für die Ermittlungen von höchster Bedeutung sein. Diese Kunden werden gebeten, sich umgehend mit der Heinsberger Polizei in Verbindung zu setzen.

Zeugen, die den Überfall beobachtet haben und Angaben zum grünen Opel Corsa beziehungsweise den Tätern machen können, sollten sich an die Polizei in Heinsberg unter 02452/9200 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat die Bank eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt.