1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Auch orientalischer Tanz im Hof

Geilenkirchen : Auch orientalischer Tanz im Hof

„Ein Fest zum Wohlfühlen” - so die einhellige Meinung der zahlreichen Gäste beim Burgfest im Altenheim Burg Trips. Beim Eröffnungsgottesdienst am Vormittag betonte Pfarrer Wilhelm Lenzen, selbst Bewohner von Burg Trips, wie stimmig er das Bild der Burg für ein Heim finde, das „im Alter ein Zuhause” ist. Ein festes Gemäuer, das im Alter Schutz biete, in dem man nicht alleine sei, sondern in Gemeinschaft mit anderen lebe.

reD netgu uenaL erd ehhnczaerli nernneonBhwei und row,Beehn eAienrgöghn eiswo setGä noktne hcua ien rzkreu sageeeuRrcnh hsctin ahenn.ba neNeb ivnele etgnu nDinge onv dtGinrllsa nud ffehenütbKcu agb se nei eutnbs gorrmaPm tmi kuisM dse oSrorrnstiechenees Sa,eht mieen angzBrut der erndntaeKrgknideri dse erernisWA-tdganKO ndu meien lcrnniotheaies anzT nvo tatnbieieirrM deaAnarlx docavnhiJs. ziainpodSäglmoiaDogl-p aalMgnade vesueeHrn tehat das etsF ni hrweeärtb aasumnetmiZber mit emd gznena Tmea er.gtroiisSoan rtueef shic riatelseuH pthhsiorC Benz htcni unr breü eni nesnulegeg Fe,st sroennd srdnseboe rbeü dei neevli hlmrhetnecia eheefndnl nHdäe nov tibrnareietnenMi udn ibntetiraer,M die eesign na idsmee agT nmkmgeeo nraw.e