Geilenkirchen: Andreas Borghorst aus CDU ausgetreten

Geilenkirchen: Andreas Borghorst aus CDU ausgetreten

Der ehemalige Geilenkirchener Bürgermeister Andreas Borghorst ist aus der CDU ausgetreten. Dies hat am Wochenende Bernd Krückel, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Heinsberg, bestätigt.

<

p class="text">

Borghorst habe ihm mitgeteilt, dass die Entwicklung der CDU auf Bundesebene nicht mehr seinen konservativ-wirtschaftlichen Grundvorstellungen entspreche, erklärte Krückel. Borghorst habe ihm mitgeteilt, dass er „nach langem Ringen“ zu dem Entschluss gekommen sei. Er habe deutlich gemacht, dass sein Entschluss nichts mit der CDU Geilenkirchen oder mit der CDU im Kreis Heinsberg zu tun habe. Borghorst war von 2004 bis 2009 Bürgermeister in Geilenkirchen.

(st)