1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: 80 lustige Weihnachtsmäuse begeistern

Geilenkirchen : 80 lustige Weihnachtsmäuse begeistern

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit” und „Wir sagen euch an den lieben Advent” sangen die Senioren im Franziskusheim beim Ökumenischen Kirchencafé im Festsaal, begleitet von Organistin Claudia Diebels am Klavier.

Wie in jedem Jahr bereiteten der evangelische Pfarrer Till-Karsten Hesse und die Altenheim-Seelsorgerin Angelika Schrage den Bewohnern und Bewohnerinnen einen fröhlichen Adventsnachmittag mit Kaffee und Gebäck, besinnlichen Lesungen, schönen Liedern und einer großen Überraschung in Gestalt von 80 Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Geilenkirchen.

Drei Lehrerinnen, Chorleiterin Gisela Heuser, Flötengruppenleiterin Helga Wordell und Elisabeth Sänger mit ihrer Gitarre boten den Besuchern des Kirchencafés ein buntes musikalisches Programm. Da intonierte der kleine Trommlerjunge sein Liedchen, und da erzählten Kinder von der Weihnachtsmaus, die alle Leckereien vor dem Fest nascht, um erst nach Weihnachten zu verschwinden, wenn es nichts Süßes mehr zu naschen gibt.

„In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei, zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Schweinerei” erklang ein lustiges, modernes Lied sehr zum Vergnügen der Senioren. Auch „Rudolf, das rotnasige Rentier” erhielt von den Senioren im Franziskusheim viel Beifall.

80 fröhliche Kinderstimmen klingen besonders schön, wenn die erste Kerze am Adventskranz brennt und damit Alt und Jung die Vorfreude auf das Weihnachtsfest schenken.

„Bei uns zu Hause bin ich immer die Weihnachtsmaus”, scherzte Heimleiter Alfons Nickels und bedankte sich nach den gelungenen Vorträgen der Schüler bei allen mit einem großen Schokoladen-Weihnachtsmann.

Mit einem Dankeschön von Pfarrer Hesse an die vielen ehrenamtlichen Helfer im Franziskusheim, einem letzten Lied für die Bewohner und dem gemeinsamen Vaterunser und dem Segen ging der vorweihnachtliche Nachmittag zu Ende.