1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Gangelt-Birgden: 66 Kinder und Jugendliche schaffen das Sportabzeichen

Gangelt-Birgden : 66 Kinder und Jugendliche schaffen das Sportabzeichen

Auch in diesem Jahr bot die Kinder- und Jugendabteilung des Tus Birgden ein Aktionswochenende mit vielseitigen Möglichkeiten zum erlangen des Deutschen Sportabzeichens an. 68 Kinder ab Geburtsjahrgang 2012 folgten der Einladung und nahmen an den Sportaktionen in und um die Mehrzweckhalle Birgden teil.

Neben Hans Ponßen, Beate Kröger, Nele Kröger, Torsten Stienen und Ulrike Schürmann-Priemer, die als offizielle Prüfer dem Verein zur Verfügung stehen, waren auch zahlreiche Übungsleiter und Helfer aktiv dabei. Samstags konnten die Kinder in den Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination gemäß den Vorgaben des Deutschen Olympischen Sportbundes die Abnahme des Sportabzeichens an verschiedenen Stationen machen. Neben den klassischen leichtathletischen Disziplinen im 800-Meter-Lauf, Sprint, Schlagball, Weitwurf, Weitsprung und Hochsprung konnte der Verein mit den Geräteturnstationen aufwarten. Neben Sprungrolle, Aufhocken, Schwingen an Ringen und Umschwüngen am Reck wurden auch Überschläge und Rollen auf der Airtrackbahn geboten.

Besondere Herausforderung für die Kinder sind immer wieder die koordinativen Fähigkeiten wie Seilspringen, Zonenweitsprung, Schrittsprünge oder Radschläge.

Am Ende konnten 66 Teilnehmerkinder mit einem erfolgreichen Ergebnis die Luftmatratze aufbauen, denn der Tag sollte nach den sportlichen Aktivitäten nicht enden. Es gab ein großes Pizza Buffet und eine schaurig schöne Nachtwanderung mit den Birgdener Gespenstern. Müde und Erschöpft konnten am Ende alle bei der anschließenden Übernachtung in der Turnhalle auf ihre Matratzen fallen.

Die Verleihung der Urkunden und Medaillen in Bronze, Silber und Gold wird noch kommen, alle erfolgreichen Teilnehmer werden eine Einladung erhalten. Und wie in jedem Jahr wird es im TuS neben der Auszeichnung eine Überraschung dazu geben.

(red)