Geilenkirchen: „3000 Schritte tun“ für Gesundheit und Freundschaft

Geilenkirchen: „3000 Schritte tun“ für Gesundheit und Freundschaft

Die Wandergruppe „3000 Schritte tun“ unter der Leitung von Ria Hoevel feiert in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum. Dieses wird am 12. Juli mit einer „Fahrt ins Blaue“ gefeiert.

Die Idee dazu kam Ria Hoevel im Jahr 2007, als sie in der Zeitung von dem Projekt „3000 Schritte“ las, welches in mehreren großen Städten angeboten wurde. Daraufhin schrieb sie eine Anzeige für die Zeitung, in der sie ihre eigene Wandergruppe anpries. Diese sollte für jeden zugänglich sein. Die Gruppe, die sie ehrenamtlich leitet, ist kostenlos, und man braucht sich weder an-, noch abzumelden.

Zurzeit treffen sich regelmäßig etwa zwanzig Leute jeden Mittwoch um 14 Uhr vor dem Rathaus in Geilenkirchen, um zu ihrer eineinhalbstündigen Tour aufzubrechen. Diese führt mal nach Burg Trips, mal nach Süggerath. Ihre Route ist jede Woche eine andere, übersteigt aber immer die 3000 Schritte. Zum gelungenen Abschluss der Wanderung kehren die fleißigen Wanderer in ein Café ein, um den Nachmittag gesellig ausklingen zu lassen.

Ria Hoevel gründete die Gruppe, da es ihr wichtig ist, Bewegung zu haben und nach draußen in die Natur zu gehen, um gesund leben zu können. Selbstverständlich ist auch der soziale Aspekt ein Thema. Die Teilnehmer freuen sich jede Woche auf die guten Unterhaltungen beim Treffen und freuen sich auch sicherlich über Neuzugänge.

Mehr von Aachener Zeitung