1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: 19. Hafentag lockt zahlreiche Besucher an

Übach-Palenberg : 19. Hafentag lockt zahlreiche Besucher an

Ausgezeichnete Resonanz gab es beim 19. Hafentag der Interessengemeinschaft Schiffsmodell-Freunde Wurmtal.

Seit Ende der 80er-Jahre findet der Hafentag im Naherholungsgebiet Wurmtal in Übach-Palenberg statt.

Bei herrlichem Sonnenschein lockte die Ausstellung der Schiffsmodellfreunde und das Schiffmodell-Schaufahren auf dem Ober- und Untersee im Wurmtal viele ins Naherholungsgebiet.

Rund um den See postierten sich die großen und kleine Kapitäne mit ihren Funksteuerungen und Fernbedienungen und manövrierten von hier aus mit viel Geschicklichkeit ihre wertvollen Modelle über das Wasser.

Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll sah im Hafentag einen der Höhepunkte mit den zahlreichen Aktivitäten im Naherholungsgebiet. Er ließ selbst ein Boot zu Wasser und steuerte dies gekonnt mit der Fernbedienung über den See.

Teilweise gab es viel Verkehr auf dem Wasser, jedoch hatten die Kapitäne alles im Griff. Einige Modelle des Schautages ließen das Herz eines jeden Fans höher schlagen. Ob große oder kleine Segelschiffe, Küstenfrachter, Hafenschlepper, Unterwasserseeboote, Kreuzfahrtschiffe oder Kutter: Viele Modelle konnten bestaunt und bewundert werden.

Als dann einige etwa Feuerwehrschiffe einen Einsatz demonstrierten, leuchteten bei vielen die Augen. Erstaunlich groß war das Interesse der Kinder, wobei hier viele aktiv waren und die Liebe zum Hobby entdeckten.

So wie der 13-jährige Florian Poschen aus Heinsberg-Kirchhoven. Der Realschüler zog alle Blicke auf sich, als er einen Holzschuh ins Wasser ließ. Diesen hatte der Tüftler zum Holzschuhsegelschiff bearbeitet.

„Den Motor habe ich von einem alten Fön” lachte der Schüler und erklärte dann, wie er alles in Kleinstarbeit zusammenmontierte und letztlich Erfolg hatte. Selbst Bürgermeister Schmitz-Kröll bewunderte den kleinen Florian und sein Modell, er war ein großer Kapitän an diesem Tag.

Rund um den See präsentierten die stolzen Schiffsmodellfreunde aus dem Wurmtal, Heinsberg, Aachen und aus dem benachbarten Niederlanden ihre schicken und kostbaren Modellen. Ins Auge stachen gleich die großen Kriegsschiffe mit einer Länge von rund 2,5 Meter.

Viele Schiffsmodelle standen im Mittelpunkt wie das Segelschulschiff Gorch Fock oder unter anderen ein Boot der US-Küstenwache - nicht nur die Freude der Schiffsmodelle kamen ins Schwärmen.

Rund um den See fühlte man sich nur durch die über einhundert Modellschiffe in Küstennähe versetzt, für Norddeutsches Flair sorgten auch die Mitglieder des gastgebenden ISMF Wurmtal in ihren traditionellen Schifffahrtstrachten.