1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen-Würm: 1000 Kilometer zu den Freunden radeln

Geilenkirchen-Würm : 1000 Kilometer zu den Freunden radeln

Ortsvorsteher Leonhard Kuhn gab den Start frei für drei Fahrradfahrer aus der Dörfergemeinschaft, die sich auf den Weg zur bretonischen Partnerstadt Scaer machten. Zum zweiten Mal geht eine Gruppe Radfahrer die rund 1000 Kilometer langen Strecke an.

Der Präsident der Karnevalsgesellschaft „Würmer Wenk”, Manni Walter, sein Stellvertreter Manfred Schultes und Siggi Greve von den Roten Funken traten kurz nach 9 Uhr kräftig in die Pedale, um am Freitag, 25. Mai, wie geplant bei den französischen Freunden einzutreffen. „Wir wollen mit dieser Aktion unsere Verbundenheit mit den Menschen von Scaer öffentlich bekunden”, sagte Leonhard Kuhn.

Das „Strampel-Trio” hat wochenlang für die harte Tour trainiert, um Muskel- und Konditionsprobleme zu minimieren. Bis dahin müssen die „hartgesottenen” Radfahrer Wind und Wetter trotzen und täglich rund 150 Kilometer zurücklegen.

Die längste Etappe läuft sogar über 200 Kilometer, weiß Manni Walter. Begleitet werden die Akteure von einem vierköpfigen Betreuerteam, das Ersatzteile für die Fahrräder im Auto mit Anhänger mitführt. Seit 1989 pflegen die Menschen aus Würm und Umgebung die aktive Freundschaft mit Bürgern von Scaer.