Geilenkirchen-Teveren: 1000 Gäste beim „International Childrens Day”

Geilenkirchen-Teveren: 1000 Gäste beim „International Childrens Day”

Der ganze Nato E-3A-Verband stand am Samstag im Zeichen des „International Childrens Day”. Seit 21 Jahren feiern die am Verband beteiligten Nationen das von der türkischen Einheit organisierte Fest für die Jüngsten gemeinsam.

Der eigens für das Kinderfestival aus Köln angereiste türkische Generalkunsul Kemal Demirciler sowie der Dienstälteste Türkische Offizier beim Awacs-Verband, Oberstleutnant Fikret Celik, waren erfreut über die Resonanz aus der Bevölkerung, denn aufgrund des strahlenden Sonnenscheins kamen wieder weit über 1000 Besucher zu dem großen Event. „Das Kinderfest kann auf eine über 80-jährige Tradition in der Türkei zurückblicken”, begann Celik seine kurze Ansprache.

Am 23. April 1920 wurde der Tag des Kindes erstmals in der Türkei ausgerufen und im Jahre 1979 als „World Childrens Day” von den United Nations übernommen. „Es war die Intention, dass dieses Festival eine Atmosphäre von Frieden und gegenseitigem Verständnis unter den Kindern in dieser Welt bieten soll”, sagte Fikret Celic.

Zuvor hatte der stellvertretende Kommandeur des Nato E-3A-Verbandes, Oberst Ton van Happen, ein paar Grußworte an die Gäste im fast bis auf den letzten Platz gefüllten Astra-Kino gerichtet. „Dieses Fest reflektiert sehr gut den Schwerpunkt der Nato in der Bereitstellung einer friedvollen Zukunft für die Welt und die Kinder”, betonte der Oberst.

Mehr von Aachener Zeitung