1. Lokales
  2. Eschweiler

Ein Kipper kippt: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Mülldeponie

Ein Kipper kippt : Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Mülldeponie

Zwei Schwerverletzte forderte ein Unfall, der sich gegen 9 Uhr am Freitag auf der Mülldeponie in Warden ereignete. Als ein Lkw Schlacke abkippen wollte, sackte eines der Räder des Sattelaufliegers ab. Das schwere Fahrzeug stürzte auf die Seite.

Zunächst sah es so aus, als seien ein Mann und eine Frau im Lkw eingequetscht worden. Doch das entpuppte sich als Irrtum: „Glücklicherweise waren die Personen nicht eingeklemmt und konnten schon von den Mitarbeitern der Mülldeponie aus dem Fahrzeug befreit werden“, sagte Feuerwehrchef Axel Johnen. Ebenso Glück im Unglück war, dass der Lkw auf der Ebene liegenblieb und nicht weiter abgerutscht sei.

Die Verletzten wurden zur stationären Behandlung ins Eschweiler Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Fahrzeugs oblag einer Transportfirma. Gegen 10.20 Uhr rückte die Feuerwehr, die mit zwei Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber vor Ort war, wieder ab.

(irmi)