Aachen: Zwei besondere Stadtführungen: Mit dem Lühtemann durch Oche

Aachen: Zwei besondere Stadtführungen: Mit dem Lühtemann durch Oche

Zwei Stadtführungen der besonderen Art werden am kommenden Wochenende in Aachen angeboten. Gäste sind willkommen.

Eine Stadtführung der besonderen Art gibt es wieder am Freitag, 4. November, in Aachen. Ein „Lühtemann“ (Nachtwächter) — mit Horn, Hellebarde und Laterne — führt durch die City. Neben Wissenswertem über die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wird den Teilnehmern auch Pikantes und Amüsantes aus Aachen geboten. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in eine historische Gaststätte.

Start ist um 20 Uhr an der „Hotmannspief“ (Brunnen), Ecke Alexanderstraße/Sandkaulbach, Aachen. Anmeldungen sind erbeten unter Telefon 0241/165411 oder per E-Mail an marita-zeyen@web.de. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.nachtwaechter-aachen.de.

Einen ebenfalls etwas anderen Rundgang durch das historische Zentrum von Aachen bietet der Verein Stadtbekannt und Co. für Samstag, 5. November, um 15 Uhr an. Etwas anders heißt: Nicht Dom und Rathaus stehen im Vordergrund, sondern die vielen schönen alten Häuser, an denen man sonst nur vorbeiläuft. Auch diese erzählen eine Menge Geschichten über die Stadt.

Wie viele Personen hatten Platz auf der Dachterrasse des Dreikönigshauses, wo stand die römische Badewanne oder wo befindet sich das schmalste Haus im Zentrum? Anekdoten und Fakten sind auf diesem unterhaltsamen Spaziergang vertreten und bieten Aha-Effekte. Treff: 15 Uhr, Fischmarkt am Dom.

Mehr von Aachener Zeitung