Eschweiler: Zehn Gründer der Kaafsäck läuten das Jubiläum ein

Eschweiler: Zehn Gründer der Kaafsäck läuten das Jubiläum ein

Mit ihrem Gründertreffen in der Gaststätte Mones läuteten die Gründungsmitglieder des Fanfarenkorps „Die Kaafsäck” ihr Jubiläumsjahr ein.

Vor 50 Jahren, am 5. März 1959, gründeten 14 Musikbegeisterte aus Dürwiß das Korps, das mittlerweile in der ganzen Welt zu Hause ist.

Zehn der elf noch lebenden Gründungsmitglieder - Heinz Breuer konnte leider nicht teilnehmen - trafen sich ein halbes Jahrhundert nach dem Gründungstag zunächst auf dem Dürwisser Friedhof, um fünf verstorbenen Weggefährten zu gedenken.

Über den Besuch ihres Ehrengastes Jupp Sieberichs freuten sich die Gründungsmitglieder der Kaafsäck ganz besonders. Von 1958 bis 1979 war der mittlerweile 92-Jährige Präsident der KG Narrengarde und hat das Korps gefördert. Aus dem „Fanfarencorps der KG Narrengarde” entstand mittlerweile das weltweit tätige Trompeterkorps „Die Kaafsäck”, Dieter Kaltenbach ist der musikalische Leiter. Neben diversen Fernseh-Auftritten blicken die Kaafsäck auf Reisen und Auftritte rund um den Globus zurück.

Das Gründertreffen war erst der Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten. Der Höhepunkt findet am Samstag, 5. September, auf der Seebühne am Blausteinsee statt. Beim Jubiläumskonzert der Kaafsäck mit musikalischen Gästen wird TV-Moderator Guido Cantz durch das Programm führen.