Eschweiler: Zahl der Arbeitslosen leicht verringert

Eschweiler: Zahl der Arbeitslosen leicht verringert

Die Arbeitslosigkeit hat sich von März auf April um 66 auf 2730 Personen verringert. Das waren 69 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 9,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,6 Prozent. Zum Vergleich: In der Stadt Aachen liegt die Quote bei 9,5 Prozent, in Stolberg gar bei 9,8 Prozent. Spitzenreiter ist die Stadt Monschau mit einer Quote von 3,1 Prozent.

Es meldeten sich 399 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 164 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 472 Personen ihre Arbeitslosigkeit (minus 40). Seit Jahresbeginn gab es 1870 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 214 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 1906 Abmeldungen von Arbeitslosen (minus 96).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 20 Stellen auf 404 gesunken, im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 95 Arbeitsstellen mehr.

Arbeitgeber meldeten im April 101 neue Arbeitsstellen, 29 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 411 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 121.

Mehr von Aachener Zeitung