Eschweiler-Röthgen: Winzerfest der KG Lustige Reserve seit mehr als 60 Jahren

Eschweiler-Röthgen: Winzerfest der KG Lustige Reserve seit mehr als 60 Jahren

Zünftige Blasmusik, grün-weiße Dekoration wohin das Auge blickt und 300 Liter Wein direkt vom Winzer aus der Südpfalz, so sieht seit über sechs Jahrzehnten die Röthgener Antwort auf Münchens Volksfest Nummer eins aus, das ebenfalls am vergangenen Samstag Auftakt feierte.

Zum Winzerfest der KG Lustige Reserve konnte Präsident Thomas Weiland wieder viele Freunde und Gönner des Vereins begrüßen, die Winzerkönigin Tanja Wendel und ihren Prinzgemahlen Sascha hoch leben ließen. Eingerahmt von liebevoll mit grünen Trauben dekorierten Weinständen konnten die Herren der Schöpfung die Damenwelt in ihren prachtvollen Dirndln beim Baumstammsägen und Weinkrugstemmen beeindrucken.

Wer es weniger rau mochte, der tanzte einfach Musik der „Ellener Dorfmusik“, die wie bereits im Vorjahr für Volksfeststimmung in Flattens Saal sorgte. Ein besonderer Dank ging an Reserve-Zeugwart Christoph „Cico“ Schmidt, der mit vielen fleißigen Helfern die Weinbuden aufgebaut und die Delio-Arena kurzerhand in den Röthgener Winzerfestplatz verwandelt hatte. Nur der Wein kam nicht von den Indestadt-Weinbergen, sondern aus Albersweiler an der Südlichen Weinstraße.

(vr)