Eschweiler: „Wildes Wohnzimmer” besucht Ferienspiele

Eschweiler: „Wildes Wohnzimmer” besucht Ferienspiele

Wenn Menschenkinder auf Tierkinder treffen, kann das schon mal was ganz besonderes sein, insbesondere dann, wenn es keine „alltäglichen” Tiere sind. Und so war es ein ganz besonderer Höhepunkt, als das Team der Fernsehsendung „Wildes Wohnzimmer” bei den Ferienspielen in St. Barbara vorbei kam.

Denn nur wenige Kinder hatten bisher einen Präriehund gesehen, einen Truthahngeier gestreichelt, mit einem Frettchen gespielt oder ein Erdmänchen auf dem Arm gehabt. Beim Kamerateam vom „Wilden Wohnzimmer” war dies möglich, sehr zur Freude der Kinder. Aber nicht nur die jungen Tiere begeisterten die Kinder in der zweiten Woche der Ferienspiele. Die Fahrt nach Bubenheim stand auch in diesem Jahr wieder hoch im Kurs und nicht zu vergessen die Radtour durch die Region, mit Übernachtung auf dem Zeltplatz.

An diesem Abend wurden Kinderträume wahr, denn das THW stellte sich vor und fuhr mit Blaulicht und den Kindern durch den Ort. Nach soviel Aufregung, legte man einen Erhol- und Basteltag ein, während es am folgenden Tag mit Tanzen, Spielen und vielem mehr weiter ging. Den krönenden Abschluss der Ferienspiele bildeten die Dreharbeiten mit dem Fernsehteam und den Tieren, sowie die anschließende Übernachtung im Pfarrheim und natürlich die Party am Samstag, an welcher auch zahlreiche Eltern teilnahmen.

Der Fernsehbeitrag wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres bei Vox zu sehen sein.