Eschweiler: West Pharma spendet über 14.000 Euro für einen guten Zweck

Eschweiler: West Pharma spendet über 14.000 Euro für einen guten Zweck

Stephan Selke, Vizepräsident Finance EU, begrüßte die Mitglieder der gemeinnützigen Vereine „Zwischen Uns“ und „Verein Fortschritt Städteregion Aachen“ bei der Eröffnungsfeier „West without Borders“ (West ohne Grenzen) am 5. Mai mit den Worten: „Wir stehen nicht nur unseren Kunden und letztlich den Patienten zur Seite, sondern unterstützen die beiden Vereine mit unserem sozialen Engagement nachhaltig.“

Die Mitarbeiter der Firma West Pharmaceutical Services starten jedes Jahr ein soziales Projekt. Schnell fanden sich viele helfende Hände an allen vier Standorten (Werk Stolberg, Werk Eschweiler, Europazentrale Kiefernweg und Würselen), um zahlreiche Verkaufsaktionen kulinarischer Art über den gesamten Monat Mai und die ersten beiden Juniwochen hinweg abzuhalten. Es wurde gekocht, gebacken und eingemacht, um Köstlichkeiten aller Art für einen guten Zweck zu verkaufen.

Der erwirtschaftete Spendenerlös in Höhe von 14.238,01 Euro konnte mit einem guten Gefühl bei der symbolischen Scheckübergabe am 7. September an die Vereine „Zwischen Uns“ und „Fortschritt Städteregion Aachen“ übergeben werden. Beide Vereine waren bereits in Vorleistung getreten, um einige ihrer geplanten Projekte zu verwirklichen. Neuigkeiten von „Fortschritt“: Der neue Therapieraum konnte rechtzeitig zu den Sommerintensivförderwochen fertiggestellt werden. Daran nahmen vier Kleinkinder und acht Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene teil. Betreut wurden sie von vier Konduktoren und fünf Helfern. Die Woche war ein voller Erfolg. Um dies überhaupt zu ermöglichen, musste der neue Therapieraum erst einmal trockengelegt, Estrich und ein neuer Boden verlegt werden.

Dann folgten die Malerarbeiten, die kurz vor den Förderwochen abgeschlossen werden konnten. Der Verein nimmt sich den letzten „Kleinigkeiten“ nach den Sommerferien an. Dann werden noch die Sprossenwände aufgehängt und der Barren installiert. Des Weiteren fertigte die Tischlerei Nießen, ein langjähriger Geschäftspartner der Firma West, einen speziellen Unterschrank für den Therapieraum an und sponserte diesen auch noch zu Teilen.

Neuigkeiten von „Zwischen Uns“: Im vereinseigenen Schrebergarten hat sich viel getan. Vor den Betriebsferien konnte der Sonnen- beziehungsweise Regenschutz installiert werden. Im Malatelier beschäftigten sich die Mitarbeiter von „Zwischen Uns“ mit dem Thema „Esel“, um sich auf die Ausstellung „Der Esel + Ich“ vorzubereiten. Bilder, Objekte, Installationen sowie ein Theaterstück von Mitarbeitern von „Zwischen Uns“ und ein paar Gast-Künstlern wurden vorbereitet.

Unter anderem stellte auch Professor Wolfgang Binding, Bildhauer und Grafiker, Plastiken vom Esel aus. Zur Vernissage am 9. Juli konnten die Mitarbeiter der Filzblüte 70 bis 80 Besucher willkommen heißen.

Für das gemeinsame Schaffen, auch in Kooperation mit anderen Künstlern von der Parzival-Schule Aachen und der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe, wird die neu angemietete Wohnung zum Malen in kleinen Gruppen genutzt. Die Malgruppe wird ab September die ganze Woche durchgehend arbeiten und nicht wie bisher tage- oder blockweise.

Der Verein möchte diesen Arbeitsbereich als anerkannten Berufsbildungs- und Arbeitsbereich etablieren. Zudem wird die Wohnung als Ruhe- und Gesprächsraum genutzt.