Fördergelder des Landes NRW: Wenig Aufwand bringt für Röhe 2000 Euro

Kostenpflichtiger Inhalt: Fördergelder des Landes NRW : Wenig Aufwand bringt für Röhe 2000 Euro

Klaus Fehr saß nicht lange vor seinem PC, nur gefühlt eine gute Stunde. Das ist wahrlich nicht viel Zeit, wenn man bedenkt, dass die Interessengemeinschaft (IG) Röhe seitdem um 2000 Euro reicher ist. Fehr ist deren Vorsitzender. Das Geld bekommt die IG über das sogenannte Heimatförderprogramm des Landes NRW ausgezahlt.