Eschweiler: Wenau fegt FV glatt vom Feld

Eschweiler: Wenau fegt FV glatt vom Feld

Es war das erste Spiel der Gruppe Sazma: Jugendsport Wenau gegen FV Eschweiler. In den ersten 20 Minuten sah es eher schwach aus: Drei Torchancen wurden verschenkt, und das Publikum des Blausteinseecups auf dem Sportplatz der Rhenania Lohn bekam kein schönes Spiel zu sehen.

Doch in der 26. Minute fiel das Tor - das erste in einer langen Reihe, wie sich später herausstellte. Thorsten Kreutz markierte den ersten Treffer für den Verein aus der Landesliga, Jugendsport Wenau. Wenig später fiel durch Benjamin Thoma das zweite Tor und spätestens nach dem dritten Treffer durch Falco Assmann war die Mannschaft der Kreisliga B FV Eschweiler besiegt.

In der zweiten Halbzeit war es ein Leichtes für die Spieler aus Wenau, vier weitere Tore zu erzielen. So traf Angelo Di Benedetto zweimal, auch Benjamin Thoma traf erneut das Tor, und der letzte Treffer gegen den FV fiel in der 84. Minute durch Michael Müller.

Das zweite Spiel des Sonntags beim Blausteinseecup war das erste Spiel der Gruppe Raiffeisen- Bank: SV Eilendorf gegen FC Rhenania Eschweiler. Auch hier trafen wieder Gegner unterschiedlicher Ligen aufeinander, so spielt der FC in der Kreisliega A und SV Eilendorf in der Bezirksliga. Beide Mannschaften spielten sehr ausgeglichen, allerdings gab es in der ersten Halbzeit keine wirklichen Torchancen, ein Lattenschuss musste den zahlreichen Zuschauern als Höhepunkt des Spiels reichen. Auch die zweite Halbzeit blieb ausgeglichen. Erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit, in der 84. Minute, schoss Timo Lauers von Rhenania Eschweiler den Siegtreffer.

Mehr von Aachener Zeitung