Eschweiler: Weihnachtskisten: Spendenbereitschaft ist enorm

Eschweiler: Weihnachtskisten: Spendenbereitschaft ist enorm

„Das hatten wir noch nie! So viele Kisten wurden noch nie gespendet!“ Karin Schmaling, Vorsitzende der Eschweiler Tafel, hätte am vergangenen Freitag mit ihrem fleißigen Helferteam einen richtigen Freudentanz aufführen können.

Zum elften Mal bereits hatte die Eschweiler Tafel dazu aufgerufen, Weihnachtskisten mit haltbaren Lebensmitteln für Bedürftige zu spenden. Ein Aufruf, der sich in diesem Jahr richtig gelohnt hat, denn am Ende zählten die vielen fleißigen Helfer der Tafel 750 Pakete, vollgepackt mit Nudeln, Konserven, Süßigkeiten und vielen anderen Leckereien.

Ein neuer Rekord! Den ganzen Tag über schleppten die Menschen Kisten in die Kirche, um Gutes zu tun. Pfarrer Hannokarl Weishaupt hatte der Eschweiler Tafel zur Sammlung der vielen Weihnachtspakete die Pfarrkirche St. Marien in Röthgen zur Verfügung gestellt, die sich im Laufe des Tages immer mehr füllte.

Auch Bürgermeister Rudi Bertram stattete den unermüdlichen Helfern einen Besuch ab und zeigte sich erfreut über das große soziale Engagement und die große Spendenbereitschaft der indestädtischen Bürger.

Die Eschweiler Tafel, die ihren Sitz an der Röthgener Straße hat, unterstützt momentan etwa 800 Familien mit insgesamt etwa 2000 Personen im Stadtgebiet, auf die die vielen Spenden, darunter auch zahlreiche Gutscheine für Bäckereien, Metzgereien und andere Geschäfte, nun verteilt werden.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung