Eschweiler-Röthgen: Weihnachtsfeier des Lions-Club im Bürgerhof

Eschweiler-Röthgen: Weihnachtsfeier des Lions-Club im Bürgerhof

Es war ganz still in den Räumen des Bürgerhofes Haus Flatten, als Dr. Frank Schlegel eine Weihnachtsgeschichte vortrug. Sie handelte von Wundern, die im ganz alltäglichen Leben geschehen können. Am Montag richtete der Lions-Club Eschweiler-Stolberg seine jährliche Weihnachtsfeier für die Kunden der Eschweiler Tafel aus.

Auch in diesem Jahr hatten sich die Verantwortlichen um Präsident Andreas Fries besonders viel Mühe gegeben, um Kindern und Erwachsenen einen schönen Nachmittag zu bereiten. Nachdem die Vorsitzende der Eschweiler Tafel, Karin Schmaling, die Gäste begrüßt hatte, richtete auch Fries einige Worte an die Anwesenden. Ihr Motto „We serve“, das so viel bedeutet wie „Wir dienen“, nehmen die Mitglieder des Clubs sehr ernst. Vor allem die Hilfe für Kinder und Familien liege ihnen sehr am Herzen, so Fries.

Liebevolle Organisation

Nach der Geschichte von Dr. Frank Schlegel, leitender Oberarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie am St.-Antonius-Hospital Eschweiler, der sich zusammen mit Resi Essers besonders viel Mühe mit der Organisation des Nachmittags gemacht hatte, wurden die Kinderaugen dann noch ein Stück größer, als alle die große Auswahl der vom Lions-Club selbstgebackenen Kuchen erblickten. Um genügend Kaffeenachschub kümmerte sich der Bürgerhof Haus Flatten, der die Getränke, die Räumlichkeiten und die schöne Dekoration bereits seit einigen Jahren spendet.

Nicht nur für das leibliche Wohl der Gäste war gesorgt. Die von der Eschweiler Tafel ausgesuchten Teilnehmer durften auch auf ein musikalisches Programm gespannt sein. Über die musikalische Darbietung von Sonja Essers (Gesang) und Michael Faschinger (Gitarre) freuten sich die Anwesenden sehr.

Dann steuerte der schöne Nachmittag auf einen weiteren Höhepunkt zu. Durch Spenden der Mitglieder war es möglich, den 25 Kindern individuelle Geschenke zu überreichen. Auch die Erwachsenen gingen nicht leer aus. Sie erhielten Überraschungstüten, in denen sich neben verschiedenen Süßigkeiten auch Gutscheine versteckten.

Dann sangen alle Anwesenden zusammen das Weihnachtslied „Oh du Fröhliche“ und ließen so den Nachmittag ausklingen.

(se)
Mehr von Aachener Zeitung