Eschweiler: Weber neuer Chef der Rhenania-Jugend

Eschweiler: Weber neuer Chef der Rhenania-Jugend

Beim Jugendtag des FC Rhenania Eschweiler hatten die Mitglieder die Gelegenheit, einen neuen Jugendvorstand zu wählen Schon seit mehreren Jahren findet alle zwei Jahre eine neue Vorstandswahl statt. Dieses Jahr fand das Treffen jedoch im Pfarrheim Pumpe und nicht wie sonst im Vereinsheim statt. Daniel Weber ist der neue Jugendleiter, der Wolfgang Scholl ablöst.

Auf der Tagesordnung standen, nach der Wahl des Protokollführers, der Geschäftsbericht und der Kassenbericht. Die Kassenlage sei gut die Jugendabteilung sei gesund, sagte Ilona Scholl, die zweite Kassenprüferin. Auch die Mitgliederanzahl ist nach einem leichten Ab wieder deutlich angestiegen. Insgesamt sind 59 Jugendliche des Vereins wahlberechtigt, also mindestens 14 Jahre alt, und dürfen somit den neuen Jugendvorstand wählen.

Der alte Vorstand mit Wolfgang Scholl wurde entlastet. Die Vorstandswahlen führten zu folgenden Ergebnissen: Zuerst wurde der neue Jugendleiter gewählt. Daniel Weber übernimmt zukünftig die Leitung der Jugendabteilung des FC Rhenania Eschweiler. Anstelle von Paul Janczyk rückt Frank Beuel auf den Platz des Stellvertreters.

Der Jugendgeschäftsführer bleibt Roger Domsalla. Ihm zur Seite steht als Vertreterin wie bisher Anja Domsalla. Die 1. Kassiererin Tina Warncke wird durch Nadine Pütz abgelöst, die 2. Kassiererin Llona Scholl durch Mine Koruogk. Den Job als Beisitzer übernehmen anstelle von Daniel Weber und Udo Freialdenhoven nun Wolfgang Scholl und Llona Junk.

Jugendbeisitzer und damit Vertreter der Aktiven sind Dominik Scholl für die A-und B-Jugend und Tobias Domsalla für die C- bis F-Jugend. Die korrekte Kassenführung werden Doris Witt und Llona Scholl prüfen.

(scl)
Mehr von Aachener Zeitung