1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Wasserausfall: Zwei Löcher waren schuld

Eschweiler : Wasserausfall: Zwei Löcher waren schuld

Zwei Löcher in der Größe einer Zwei-Euro-Münze sind Ursache für den Trinkwasserausfall am Samstagnachmittag. Durch Korrosion war ein Gussrohr an der Südstraße leck geschlagen.

Einige Bereiche in der Innenstadt mussten wegen des enormen Druckabfalls drei Stunden lang ohne Wasser auskommen. Erst 24 Stunden später wurde der Schaden entdeckt.

Spürtrupp

Bereits am Montag machten sich die Arbeiter der EWV an die Reparatur. Einem Spürtrupp war ein „See” am Dalli-Lager Südstraße aufgefallen. Nachdem das Gussrohr freigelegt war, wurde das Ausmaß des Schadens sichtbar.

„An einem der Löcher hatte sich zusätzlich ein Rundriss gebildet, so dass größere Mengen Wasser austraten”, berichtet EWV-Sprecher Andreas Ihrig. Dieser Bereich wurde am Sonntagnachmittag aus dem Netz genommen.

Unbedenklich

Bis Montagmorgen war in einigen Bereichen der Stadt das Leitungswasser noch deutlich getrübt. „Solche Meldungen erreichen uns aber inzwischen nicht mehr”, gab das Versorgungsunternehmen am Montagnachmittag zu Protokoll.

Diese Trübungen entstanden durch wechselnde Fließrichtungen in den Leitungen, wodurch sich Partikel von der Rohrwand lösten. Dies bezeichnete das EWV als „gesundheitlich absolut unbedenklich”.

Gleich nach den Arbeiten an der Südstraße wurden sämtliche Rohre intensiv gespült. Mit weiteren Störungen rechnet nun keiner mehr. Am Wochenende waren 24 Leute im Einsatz, um die Versorgung mit Trinkwasser in der Innenstadt sicherzustellen.