Comedian Amjad im Talbahnhof: Wandelbar wie ein Chamäleon

Comedian Amjad im Talbahnhof : Wandelbar wie ein Chamäleon

„Lachen verbreiten, Angst vermeiden“ heißt das Comedyprogramm von Amjad, das er am Freitag, 5. Oktober, 20 Uhr, im Talbahnhof präsentiert. Amjad ist der erste Comedian in Deutschland mit palästinensischen Wurzeln.

Mit seinem treffsicheren Humor sorgt er beim Publikum, egal ob jung oder alt, für Stimmung, denn er ist wandelbar wie ein Chamäleon, beherrscht zudem die Kunst der Interaktion sowie Improvisation und ist stets in der Lage, sich seinem Publikum anzupassen.

Amjad hat nicht nur viele Gesichter, sondern trägt auch ganz besondere Stimmen in sich. Was das nun bedeutet? Das erfährt man dann bei seinem Auftritt am Freitag. Seine Mission lautet wie sein Programm und seine erste Live-Tour: Lachen verbreiten, Angst vermeiden.

Auf sympathische Art und Weise kokettiert Amjad mit den kulturellen Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur. Mit einem Vornamen der wie „ Anschlag“ klingt und einem Nachnamen der so lang ist wie ein arabisches Festtagsgebet, will er das ein oder andere Alltags-Vorurteil entkräften. Der junge Palästinenser nimmt kein Blatt vor den Mund, und seine Landsleute und sich selber aber aufs Korn. So erfährt das Publikum zum Beispiel, worin die Unterschiede zwischen einer deutschen und palästinensischen Hochzeit bestehen.

Amjad, „die Inkarnation einer geglückten Integration“, blickt mit einem Augenzwinkern auf sein Leben zwischen ersten Dates, Kindheitserinnerungen und seiner deutschen Freundin. Und vielleicht lüftet Amjad auch das Geheimnis um den Inhalt seines mysteriösen Rücksacks, aus dem ein Donald Duck herausschaut.

Mehr von Aachener Zeitung