Stolberg: Von Zeugen beobachtet: Serieneinbrecher gefasst

Stolberg: Von Zeugen beobachtet: Serieneinbrecher gefasst

Zwölf vollendete Einbrüche und sechs Einbruchsversuche in Büros, Werkstätten, Geschäftsräume, Gaststätten und einen Kiosk gehen nach den Ermittlungen der Kripo Stolberg auf das Konto eines 37-jährigen Mannes, der vor einigen Tagen nach einem Zeugenhinweis festgenommen worden war.

Angefangen hatte die Serie vor rund vier Wochen am 26. März mit einem Firmeneinbruch am Leimberg. Die weiteren Tatorte lagen in der Steinfurt, der Rathaus-, Hasenclever-, Zweifaller-, Sebastianus-, Würselener Straße, Wallonischer Ring, Hamm Mühle, Scheller Weg und In der Schart. Erbeutet wurden dabei unter anderem Beamer, Laptops, Bargeld, Digitalkameras, Handys, Navigationsgeräte und Audioanlagen.

Festnehmen konnte die Polizei den Beschuldigten nach dem Hinweis eines Zeugen vom 14. April, der ihn gegen 4 Uhr nachts bei einem Einbruchsversuch In der Schart gesehen hatte.

Die alarmierten Streifenpolizisten stoppten seine Flucht daraufhin in unmittelbarer Tatortnähe. Bei ihm handelt es sich um einen vorbestraften Drogenabhängigen, der das Diebesgut offensichtlich zur Finanzierung seines Drogenkonsums verwendete. Er war zuletzt mit Wohnsitz in Eschweiler gemeldet und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Mehr von Aachener Zeitung