1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Vom Bohrer zum Mikro - vom Arzt zum Opernstar

Eschweiler : Vom Bohrer zum Mikro - vom Arzt zum Opernstar

Es ist eine Geschichte darüber, wie man äußere und innere Widerstände überwindet. Und eine, die beweist, dass man offen für Träume und neue Lebensentwürfe sein kann und dabei vertraute Pfade verlässt.

Die Geschichte trägt einen Eschweiler Namen: Wolfgang Kleffmann. Der 41-Jährige, der einst als Zahnarzt in die Fußstapfen seines Vaters trat, hat sich den persönlichen Traum vom professionellen Singen erfüllt. Fest engagiert ist er am Aalto-Musiktheater in Essen. In den Sommern gehört er zu der ausgesuchten Schar von Chorsängern bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth.

Überhaupt: Mit Wagner hat (nicht alles, aber) vieles angefangen im Sängerleben von Wolfgang Kleffmann. 1992 wurde der 25-Jährige von einer Freundin ins Opernhaus von Hannover - dort arbeitete Kleffmann damals als Assistenzarzt - zu einer „Walküre” mitgenommen. Ein ausgemachter Wagner-Spezialist war Kleffmann damals noch nicht: „Mein Ding war bis dahin, auch als Bandmitglied, eher die Rockmusik.”

Die „Walküre” wurde dann so etwas wie ein „Erweckungserlebnis” für Kleffmann. Zu seiner damals ausgebrochenen „Wagnerei” steht er noch heute: „Ich mag zwar die italienische Oper sehr, aber Wagner berührt mich auf einer ganz anderen Ebene.”

Mit dankbarer Erinnerung blickt Wolfgang Kleffmann, der Erfahrungen in hochwertigen Amateurchören wie erwähntem Johannes-Brahms-Chor Hannover sammelte, auf seine sängerischen Anfänge in Eschweiler zurück. Er gehörte - auch als Solo-Tenor bei Auftritten im Altenheim - der Städtischen Musikgesellschaft an und verabschiedete sich vor seinem Weggang nach Essen mit einem Konzert an der Seite der Sopranistin Verena Berretz aus seiner Heimatstadt.

Indirekt ist auch Wolfgang Kleffmanns Vater mitverantwortlich dafür, dass der Sohn nur eine zeitlang in seine berufliche Fußstapfen traf. Kurz vor seinem Tode verwies Kleffmann Senior seinen musikbegeisterten Filius auf einen Artikel in unserer Zeitung, wonach der Extrachor des Theaters Aachen Sänger für die dortigen Opernproduktionen suchte.