Eschweiler-Röhe: Volksschule Röhe gedenkt ehemaliger Mitschüler

Eschweiler-Röhe : Volksschule Röhe gedenkt ehemaliger Mitschüler

Am 16. April 1953 wurden sie in die katholische Volksschule Röhe mit insgesamt 36 Kindern eingeschult. Klar, dass sie sich heute — 65 Jahre später — eine Menge zu erzählen hatten.

17 der damaligen Mitschüler hatten sich am Sonntag zusammengefunden und begannen den gemeinsamen Tag um 11 Uhr mit der heiligen Messe in St. Antonius Röhe in Gedenken an die verstorbenen Mitschüler und Lehrer. Denn von den 36 Mitschülern seien bereits 14 verstorben, von den acht Lehrern sieben.

Herr Helmut Lausberg, der die Mädchen damals in Musik, die Jungs zusätzlich in Sport, unterrichtete, feierte mit seinen ehemaligen Schülerinnen und Schülern ihr Jubiläumsjahr.

Im Anschluss ging es dann ins Pfanntissimo am Eschweiler Markt, wo sie rege über alte Zeiten plauderten. Simon Küpper vom Geschichtsverein unternahm am Nachmittag mit der Gruppe eine kleine Stadtführung. Organisiert wurde das Klassentreffen von Karl Braunleder, Marlene Thon und Christel Kuth, die sich über ein gelungenes Treffen freuten.

(jlm)
Mehr von Aachener Zeitung