Eschweiler: Volksmusikorchester Merkstein spielt im Senioren- und Betreuungszentrum

Eschweiler: Volksmusikorchester Merkstein spielt im Senioren- und Betreuungszentrum

Mit Teikes „Alte Kameraden“ begann am Sonntag das Konzert für die Bewohner im Senioren- und Betreuungszentrum der Städteregion an der Johanna-Neuman-Straße. Das Volksmusikorchester Merkstein hatte sich dort eingefunden, um den Zuhörern einen schönen musikalischen Nachmittag zu bescheren.

Im volkstümlichen Teil gehörten auch die Zürser Klänge und der Schürzenwalzer zum Repertoire der beliebten Gruppe. Mit den Beguin-Perlen und „Creole love call“ erinnerten die Musiker unter Leitung von Werner Prast an die Zeit der großen Orchester.

Dass das Volksmusikorchester Merkstein über ein großes Musikrepertoire verfügt, wurde jedem spätestens bei verschiedenen Tango-Melodien, gefolgt von Dixielandklassikern klar.

Das Volksmusikorchester zeigte aber noch mehr: Billy Vaughn-Goldies, die jeder mitsingen oder mitsummen konnte. Die Saxofon-Melodien kamen besonders bei den Senioren an. Zum Abschluss gab es „Die Fischer vom Bodensee“ und „Bis bald auf Wiederseh‘n“.

Fast zwei Stunden unterhielten die Musiker die Zuhörer mit bester Musik. Karin Balduin vom SBZ verabschiedete die Musikgruppe mit einem herzlichen Dankeschön und dem Versprechen, dass es im kommenden Jahr ein Wiedersehen und Wiederhören geben wird — denn es gibt noch viele Lieder, die das Volksmusikorchester den Senioren des Hauses vorspielen möchte.