Eschweiler: Vier Verletzte auf der A4 bei Eschweiler

Eschweiler: Vier Verletzte auf der A4 bei Eschweiler

Vier Verletzte, einer davon schwer - so lautet die traurige Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagabend kurz nach 20 Uhr auf der Autobahn 4 Richtung Köln ereignete.

Aus bisher ungeklärter Ursache war ein 22-jähriger Dürener mit seinem Wagen in Schleudern geraten, als er von der Auffahrt Eschweiler-West auf die Autobahn fuhr.

Das Fahrzeug stellte sich quer, ein nachfolgendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die Seite.

30 Minuten benötigten die Feuerwehrleute, bis der ebenfalls 22-jährige Beifahrer aus dem Wagen befreit und mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht werden konnte. Die übrigen Unfallbeteiligten mussten zur stationären Behandlung ins Eschweiler Krankenhaus.

In dem Unfallwagen fanden die Feuerwehrleute auch einen toten Hund. Die Autobahn 4 blieb für eine Stunde in Fahrtrichtung Köln gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung