Eschweiler: Viel Spaß für Liebfrauenschüler beim jährlichen Schwimmfest

Eschweiler: Viel Spaß für Liebfrauenschüler beim jährlichen Schwimmfest

Ein feucht-fröhlicher Wettkampf, der am Ende stolze Sieger hervorbrachte. Das Schwimmfest der Liebfrauenschule schließt die Ausbildung der Fünftklässler im Schwimmen ab. Zur Abrundung messen sich die Klassen in verschiedenen Wettbewerben in der Jahnhalle. Neben den Einzelwettkämpfen finden zwei Staffeln mit allen Schülern, die Lagenstaffel und die Juxstaffel, statt.

Hierbei treten die Klassen dann im direkten Wettbewerb gegeneinander an. Dazwischen messen sich die besten Schwimmer der Klassen auf jeweils 50 Metern im Lagen- und Brustschwimmen. Bei den Mädchen setzte sich dabei im Lagenschwimmen Elena Fröschen aus der 5b durch, beim Brustschwimmen ging der Titel an Jule Maletz aus der 5d. Bei den Jungen siegten Nicolas Packbier aus der 5c (Lagen) und Timo Voges aus der 5d (Brust). Unter höchster Anspannung durfte schließlich Organisator und Sportlehrer Matthias Kremer die Platzierungen der Klassen bekanntgeben.

Gejubelt wurde bei allen vier Klassen, aber richtig laut wurde es dann, als Kremer die Klasse 5b als Sieger des Schwimmfestes ausrief. Stolz wurde der Wanderpokal entgegen genommen und gefeiert. Aber auch die anderen Klassen ging nicht leer aus. Für die 5c (2. Platz), 5d (3. Platz) und 5a (4. Platz) gab es zur Belohnung Gutscheine für den schulinternen Fair-Trade-Laden. Zum Abschluss gab es einen letzten Sprung ins kühle Nass, bevor sich die Schüler mit bester Stimmung in Richtung Sommerferien verabschiedeten.

(cheb)
Mehr von Aachener Zeitung