1. Lokales
  2. Eschweiler

Konzept für Solarzellen: Verwaltung gegen Pflicht und „Grundsatzbeschluss“

Konzept für Solarzellen : Verwaltung gegen Pflicht und „Grundsatzbeschluss“

Die Stadtverwaltung hält die Forderung der Grünen, Photovoltaikanlagen verpflichtend in Kaufverträge und Bebauungspläne aufzunehmen, für wenig zielführend. Das geht aus der Stellungnahme für die kommende Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses hervor (Donnerstag, 19. September, 17.30 Uhr).

nraiD ärt die glrVtneuwa vndoa ,ab „uzm eigejtnz ekutZtpni enien aeurbGuthsssldzcsn ni erd heacnsenregolvg rtA zu lsecß“inhbe.e tsneSdetsta tzees sei fua eein rstkeävetr nöedFrrug urdch Iarn,tiofmon ngtraeuB und eaznilnefil ttnUu.ntüzrsge

Sei lnhet dmati eni peKztno cahn med dlibroV sed eibrüngT„ Mloels“d ,ab asd eid Günren ni reimh atngAr mi aiM geoerezangnh hntt.ae cmhnDae edrüw inee uoemmKn üucGtsendkr nrerbewe udn acheßlsniend iauvekerewefrtn – itm red ehnatclgeirvr geera,bunVnri ssad noarlaSengla sttlileianr rneedw seüsm.n ieD Günner üwshcnne sich meuzd nneei usuAba thnci unr afu uaenub,teN dsroenn ahcu uaf stribee entnesehedb äeuGenb.d Die nwateruVlg gast :adzu sDa„ ist in thbaentrAc red satlmfo rnuelkan echchistnne nud thaercwcitisnlhf sVnueeanzutorgs auf rtnvpiae ehnrDäc cithn idfzrneü“.lhe deZmu rehfü deseis harrenVef tncih ruz tendnngwieo ptkdgnbenuzlzaiA edr enuenrrreeab rnEe.nige

eßAuderm hefle eid ngeietdnow tichheercl nauglrdGe rüf ied laItnasnotil von agnarlSolane fau enntudägsasbd.eeB lesDhab ltnhe dei rVngaetluw dne Bhushvcacoserlsgsl ni uAelghnnn an sad ügbrTei„n leMdo“l b.a aetdttenSss häctlsg sie ov,r emd oenfefr nneagetleh uatgrAf ruz iarutenErgb eines oteenzpKs üfr ned suuAab dre hentoPntkoolaaagvil ufa rehDcnä udn hfecielFrän zu .foegln

tiStesdchä etNabuuen dcgzläusirnht mti angalrlaeSno tatuustsneaz und oigechpahrgs ni dmeesi nnieS uz pna,len äthl ide rngwleuaVt ablnelesf rüf ncith an.Ei beuerzsm„t aenwfthgaz rhAtncsiuug erd eGeuädb iintoerrte am nntosaendnS derwü end scieattnähdulbe zsetGnuränd “inhwdecpe.srre