Eschweiler: Verunglückter Taucher hat blitzschnellen Schutzengel

Eschweiler: Verunglückter Taucher hat blitzschnellen Schutzengel

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren am Samstagmorgen die THW-Bergungstaucher des Ortsverbandes Aachen. Bei ihrer monatlichen Tauchübung, die nach langer Zeit noch einmal im Blausteinsee in Dürwiß stattfand, wurden sie auf einen jungen Taucher aufmerksam, der aus bisher unbekannter Ursache in Schwierigkeiten geraten war.

Er blutete aus der Nase und signalisierte zusammen mit seinem „Tauch-Buddy“, dass er Hilfe brauche. Die Helfer des THW wussten sofort, was zu tun war. Nachdem sie den Mann an Land gebracht hatten, verabreichten sie ihm Sauerstoff und alarmierten den Rettungsdienst.

„Zum Glück haben wir bei unseren Übungen immer die nötige Ausstattung dabei, um bei Tauchunfällen erste Hilfe leisten zu können. Dazu gehört in erster Linie der Sauerstoffkoffer. Außerdem erhalten unsere Jungs regelmäßig Lehrgänge, bei denen sie erfahren, wie man sich in Situationen wie dieser verhält“, berichtet Heinz Vonderstein, Gruppenführer der THW-Bergungstaucher. „Wir hoffen, dass der junge Mann bald wieder auf den Beinen ist.“

(jana)