Eschweiler-Dürwiß: Vermisster im Blausteinsee ertrunken

Eschweiler-Dürwiß: Vermisster im Blausteinsee ertrunken

Im Blausteinsee ist am Samstag ein 50-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann wollte mit Freunden zu einer Boje schwimmen, machte dann aber auf halbem Weg kehrt und wollte zurück ans Ufer. Dort ist er aber nicht angekommen. In der Nacht fanden Taucher den toten Mann im See.

Die Feuerwehr begann am Samstagabend gegen 19.45 Uhr mit der Suche nach dem vermissten Mann. Dieser hatte zuvor versucht, zu einer Boje zu schwimmen, kehrte allerdings auf halbem Weg wieder um. Seine Freunde fanden eine Stunde später lediglich die Kleidung des Mannes am Ufer.

Mit rund 100 Helfern der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und der DLRG wurde zu Fuß, per Hubschrauber und mit fünf Booten gesucht. Auch ein Sonar-Speezialgerät kam zum Einsatz. Gegen 23.20 Uhr fanden Taucher den toten Mann im See. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus.

Hinweis: Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.

(red/dpa)
Mehr von Aachener Zeitung