1. Lokales
  2. Eschweiler

Citymanagement-Verein: Verkaufsoffene Sonntage? Nicht zu früh!

Citymanagement-Verein : Verkaufsoffene Sonntage? Nicht zu früh!

Der Citymanagement-Verein Eschweiler wagt nach dreimonatiger Schließung der Geschäfte und Läden einen ersten Ausblick auf Stadtfeste und auf den Weihnachtsmarkt.

Das Frühjahrsstadtfest 2020 konnte auf Grund der COVID-19-Verordnungen nicht stattfinden. Geplant war bisher, als Ersatz einen verkaufsoffenen Sonntag im Sommer zu veranstalten. Nach Gesprächen mit dem Ordnungsamt nimmt der Citymanagement-Verein von diesem Plan Abstand. „Den Vorstandsmitgliedern erscheint es sinnvoller, das Kaufverhalten der Kunden und die Entwicklung der Pandemie noch eine Weile zu beobachten, um nicht voreilig und zu verfrüht verkaufsoffene Sonntage zu veranstalten“, so die Cima-Vorsitzende Bettina Thelen.

Der nächste verkaufsoffene Sonntag ist deshalb für den 6. September geplant. Ein Stadtfest kann an diesem Wochenende nicht stattfinden. Diese sind nach wie vor bis Ende Oktober verboten. Möglich ist jedoch ein anlassbezogener verkaufsoffener Sonntag, wie zum Beispiel ein Aktionstag „Gesundheit“ oder ein Aktionstag „Fahrzeugschau“. Der Citiymanagement-Verein informiert zeitnah, ob und wie ein solch anlassbezogener verkaufsoffener Sonntag stattfinden kann.

Ob es einen verkaufsoffenen Sonntag im Rahmen des Tag des Karnevals geben wird, ist ebenfalls noch ungewiss. „Wir stehen hierzu in engem Kontakt mit dem Karnevalskomitee. Der Weihnachtsmarkt 2020 soll im Rahmen der Möglichkeiten durchgeführt werden.