Eschweiler Hundefreunde: Verbandsmeisterschaften mit Hund und Herrchen in fünf Disziplinen

Eschweiler Hundefreunde : Verbandsmeisterschaften mit Hund und Herrchen in fünf Disziplinen

Die Eschweiler Hundefreunde sind in diesem Jahr Ausrichter der Verbandsmeisterschaft im Turnierhundsport. Vergangenen Sonntag ging es bei bestem Wetter in fünf Disziplinen auf dem Gelände der Hundeschule an der Auestraße los. 60 Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Städten Nordrhein-Westfalens.

Gegen acht Uhr starteten die beiden Disziplinen 2000-Meter- und 5000-Meter-Lauf. Dafür nutze man den Stadtwald. Danach ging es weiter mit den Disziplinen Vierkampf in zwei Ausführungen und Combination Speed Cup (CSC). Dabei werden verschiedene Parcours gelaufen: Zum einen muss der Hund Hindernisse überwinden, zum anderen eine Strecke, die mit Toren abgesteckt ist, zusammen mit seinem Herrchen ablaufen. Die Teilnehmer wurden in Altersgruppen gestaffelt. So war die jüngste Teilnehmerin gerade einmal 14 und die älteste schon 61 Jahre alt.

Qualifikation für DM

Teilnehmen konnten Vereinsmitglieder, dessen Hunde schon weitere Qualifizierungen haben. „Diese Verbandsmeisterschaft dient als Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im September. Alle Teilnehmer, die hier gewinnen, sind für Wesel qualifiziert“, erzählte Walter Rother, der 1. Vorsitzende der Eschweiler Hundefreunde.

Aus Wesel kam auch ein Verein mit mehreren Mitgliedern. Außerdem kamen Vereine aus Rheydt, Niederzier oder auch Meerbusch-Kaarst. Nachdem die letzte Teilnehmerin gegen 16.30 Uhr den Parcours abschloss, war das Turnier beendet. Mittlerweile war es in der Sonne sehr heiß und auf dem freien Gelände verkrochen sich Hund und Herrchen im vorhandenen Schatten. Dort war nun auch endlich Zeit für Kuchen und ein Erfrischungsgetränk.

Im 2000-Meter-Lauf sind die neuen Meister Janes Meier mit Flash (AC Hammerhunde) und Corinna Schrammen mit Loki (HSV Rheydt). Im Bereich der Jugend gewann Guido Kluge mit Luke und Anna Sabrina Lingenau mit Solo (beide HSV Kückhoven) in der Altersklasse der Erwachsenen. Achim Vogel mit Luke (HSV Meerbusch-Kaast) und Annika Schmitz mit Mato (HSV Rheydt) belegten jeweils den ersten Platz bei der Disziplin 5000-Meter-Lauf. Im Vierkampf belegte Lea Israel mit Timmi (HSV Wesel) den ersten Platz für die Jugend, und Guido Kluge und Andrea Kühn mit Amy sowie Hanna Starck mit Haily (alle drei HSV Kückhoven) teilen sich den Platz bei den Erwachsenen. Beim CSC belegten Lea Israel, Leoni Danikowski mit Emma (beide HSV Wesel) und Corinna Schrammen jeweils den ersten Platz im Bereich Jugend, während Christian Jansen mit Buck, Hanna Starck und Guido Kluge (alle drei HSV Kückhoven) dies bei den Erwachsenen tun.

Für die Verbandsmeister ging es dann wieder in die Heimat, um weiter fleißig für die Deutsche Meisterschaft zu üben. Für alle Teilnehmer war es ein erfolgreicher Tag. (lm)

(lm)