Veranstaltungen im Rahmen des Volkstrauertags in Eschweiler

Volkstrauertag: Im Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege

Im Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege und die Opfer von Krieg und Gewalt finden zum Volkstrauertag in den einzelnen Ortsteilen einige Gedenkveranstaltungen statt.

Samstag, 17. November

Zentrale Gedenkfeier im Rathaus: 16 Uhr zentrale Gedenkfeier im Rathaus der Stadt Eschweiler, anschließend Marsch zum Ehrenmal im Stadtgarten an der Marienstraße, Kranz-niederlegung am Ehrenmal unter musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler, Leitung Dietmar Pranzkat. Gedenkrednerin: Sandra Hunscheidt-Fink, Vorsitzende des Personalrates der Stadt Eschweiler; Mitwirkende: Bundeswehr, Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler, Schüler der Bischöflichen Liebfrauenschule, St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1330 Eschweiler-Mitte, Bürgermeister Rudi Bertram.

Bergrath, Ehrenmal an der Kirche: 18 Uhr Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Antonius, anschließend 18.45 Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal, Pfarrer-Kleinermanns-Straße. Gedenkredner: Heinz Thoma; Mitwirkende: Ortsvereine Bergrath.

Sonntag, 18. November (Volkstrauertag)

Dürwiß, Ehrenmal Friedhof: 10.15 Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal auf dem Friedhof Dürwiß, anschließend 11 Uhr Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Bonifatius; Gedenkredner: Matthias Hanf; Mitwirkende: Ortsvereine Dürwiß.

Hastenrath, Ehrenmal Friedhof: 11 Uhr Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Wendelinus, anschließend 11.45 Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal; Gedenkredner: Christian Wolny; Mitwirkende: Ortsvereine Hastenrath.

Hehlrath, Kriegsgräberstätte: 10 Uhr Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Cäcilia, anschließend 11 Uhr Gedenkmarsch zum Ehrenfriedhof ab Gaststätte „Hexenhaus“, Oberstraße, Gedenkredner: Frank Laufs; Mitwirkende: St. Jakobus Kapelle und Instrumentalverein Hehlrath; Spielmannszug Stoppelhusaren St. Jöris 1995 e.V., Kirchenchor St. Georgius St. Jöris.

Neu-Lohn, Ehrenstätte: 10.30 Uhr gemeinsamer Schweigemarsch von der katholischen Pfarrkirche St. Silvester zur Ehrenstätte in Neu-Lohn, anschließend Gedenkfeier am Ehrenmal; Gedenkredner: Friedrich Rubbeling; Mitwirkende: Ortsvereine Neu-Lohn/Fronhoven.

Pumpe/Stich: 11 Uhr Gottesdienst in der Barbarakirche Friedrichstraße mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal Waldfriedhof, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrheim St. Barbara, Friedrichstraße 11; Mitwirkende: Ortsvereine Pumpe-Stich.

Röhe, Ehrenmal auf dem Rinkensplatz: 11 Uhr Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Antonius, anschließend um 12 Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal; Gedenkrednerin: Petra Ott; Mitwirkende: Ortsvereine Röhe.

Weisweiler, Kriegsgräberstätte: 10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Severin, anschließend um 11.30 Uhr Gedenkfeier an der Kriegsgräberstätte, Gedenkredner: Jürgen Ritgens und Bernd Schmitz, Mitwirkende: Ortsvereine Weisweiler.

Sonntag, 25. November (Totensonntag)

Nothberg, Ehrenmal: 9.30 Uhr Wortgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Cäcilia Nothberg, anschließend um 10 Uhr Gedenkmarsch und Feier am Ehrenmal; Gedenkredner: Peter Philipp; Mitwirkende: Ortsvereine Nothberg.

Bohl/ Volkenrath: Kranzniederlegung durch die Vorstandsmitglieder des Denkmalausschusses, Mitwirkende: Denkmalausschuss Bohl-Volkenrath.

Mehr von Aachener Zeitung