Stolberg/Eschweiler: Unmengen an Autobatterien gestohlen

Stolberg/Eschweiler: Unmengen an Autobatterien gestohlen

Es ist das dritte Mal in Folge: Wieder haben unbekannte Täter in der Nacht auf Freitag vom Gelände des Recyclinghofs Käthe Koch an der Steinfurt Unmengen von Autobatterien entwendet.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme wurden diesmal drei Tonnen Batterien gestohlen. „Eine Tonne Altbatterie ist ungefähr 650 Euro wert”, sagt Werner Koch, der Bruder des Geschäfsführers auf Anfrage unserer Zeitung. Insgesamt ist das Diebesgut der vergangenen Monate, zu dem weitere Autobatterien und Edelmetalle gehörten, 3000 Euro wert.

Werner Koch geht davon aus, dass es sich in den drei Fällen um die gleichen Täter handelt. Bislang aber steht die Firma dem Diebstahl machtlos gegenüber. Wieder wird sie jetzt ihren Zaun erneuern müssen. Die einzige Maßnahme, die sie sonst ergreifen kann, ist eine weitere Anzeige gegen Unbekannt. „Zwar ist unser Gelände videoüberwacht, aber wir konnten trotzdem niemanden erkennen”, bedauert Koch. Wie bei den vergangenen Diebstählen handelte es sich den Videoaufzeichnungen zufolge um drei Täter, die jedoch mit schwarzer Kleidung getarnt waren.

Beim Abtransport der zurechtgestellte Batterien, die sie durch den zerschnittenen Zaun zum Lastwagen transportierten, wurden die Langfinger offenbar gestört. Nachbarn waren nach Angaben von Werner Koch auf sie aufmerksam geworden. Einen Teil des Diebesguts konnten die Täter so nicht mehr mitnehmen. Die Polizei geht von einer Tatzeit kurz nach Mitternacht gegen 0.30 Uhr aus. Hinweise bitte an die Kripo in Stolberg unter Tel. 9577-33201.

Mehr von Aachener Zeitung