Eschweiler: Traditionsträchtiges Hallenturnier am Wochenende

Eschweiler: Traditionsträchtiges Hallenturnier am Wochenende

Eines der ältesten Hallenturniere geht am Sonntag, 15. Januar, übers Parkett: der Königsbenden-Cup des FV Eschweiler. Zehn Mannschaften kämpfen ab 10.30 Uhr in der Eichendorffhalle um die Trophäe. Das Endspiel wird um kurz vor 17 Uhr angepfiffen.

Großer Favorit im Teilnehmerfeld ist der Landesligist Mariadorf. Die Alemannia bekommt es in Gruppe A der Vorrunde mit der 1. Mannschaft des Gastgebers, mit Falke Bergrath, Rhenania Lohn mit dem neuen Trainer Frank Löhr und Kreisliga-C-Spitzenreiter Grün-Weiß Mausbach zu tun.

In der Vorrundengruppe B treffen die Zweivertretung des FV Eschweiler, der frischgebackene Hallenstadtmeister SC Berger Preuß, Rhenania Eschweiler, der SV St. Jöris und die SG Eschweiler aufeinander. Die Halbfinalbegegnungen beginnen um 16 Uhr. Anschließend startet das Finale. Schirmherrin des Turniers ist die stellvertretende Bürgermeisterin Helen Weidenhaupt.

Mehr von Aachener Zeitung