„Röthgener Jahrmarkt“: Traditionsfeste zusammen gefeiert

„Röthgener Jahrmarkt“ : Traditionsfeste zusammen gefeiert

„Bier auf Wein, dass lass sein, Wein auf Bier, das rat‘ ich Dir“, lautet ein altes Sprichwort, welches sicherlich am vergangenen Samstagabend im „Flatten“ öfters gefallen sein mag. Denn beim ersten „Röthgener Jahrmarkt“ „fusionierten“ zwei Traditionsfeste indestädtischer Karnevalsgesellschaften: das Winzer- und Weinfest der Lustigen Reserve sowie das Oktoberfest der Blauen Funken.

<

p class="text">

Nach langjähriger Freundschaft zwischen den beiden Vereinen kam die Idee, etwas gemeinschaftlich in Röthgen zu erschaffen, berichteten die Präsidenten der beiden Vereine, Thomas Weiland und Marc Engelhardt, gut gelaunt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Im liebevoll geschmückten Flatten waren ganz in Jahrmarkt-Manier Buden aufgestellt worden, an denen die Besucher Spiele wie Dosenwerfen und Darts spielen konnten, und natürlich lockte das eine oder andere Glas Wein beziehungsweise die eine oder andere Maß. Für die richtige musikalische Untermalung sorgten die Blasmusikanten „Frohsinn“, der Regimentsspielmannszug der Blauen Funken sowie DJ Tim Heitkämper, die ihrem Publikum ordentlich einheizten. Dann wurde durch unterhaltsame kleine Wettkämpfe wie Dosenwerfen, Dartwurf und Maß-Stemmen eine „Jahrmarktskönigin“ unter sechs Teilnehmerinnen ermittelt. Jasmin Edopayi war hier am Ende die strahlende Siegerin, und darf nun als erste den begehrten Titel führen.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung