Eschweiler: Topgitarrist Van Wilks wieder zu Gast im Talbahnhof

Eschweiler: Topgitarrist Van Wilks wieder zu Gast im Talbahnhof

Der Texaner Van Wilks ist ein gern gesehener Gast in Eschweiler. In der Konzertreihe „Blues meets Rock” spielt er erneutim Talbahnhof. Der Musiker und Sänger kombiniert versiertes Gitarrenspiel mit einer angenehmen Stimme und erhielt dafür bereits internationales Lob und viele Auszeichnungen, unter anderem einen Platz in der „Guitar Hall of Fame”.

Sein Stil ist äußerst abwechslungsreich und bewegt sich zwischen Rock, Pop, Funk und Blues. Mit Billy Gibbons und dessen Band ZZ Top ist Van Wilks zudem sehr gut befreundet. Regelmäßig genehmigen sich die drei Bart-Rocker eine gehörige Portion Van Wilks, zum Beispiel als Eröffnungs-Act für ihre eigenen Groß-Konzerte in den USA. Dafür lässt der Gitarrero in seinen eigenen Kompositionen sein Faible für die Freunde von ZZ Top und deren Klangwelt auch immer wieder mal durchscheinen.

Die Musikmarketing-Strategen haben es nicht leicht. Etwas zu häufig liest man in letzter Zeit in Konzertankündigungen oder Kritiken über Wilks herrlich naive Kategorisierungsversuche wie „eine perfekte Mischung zwischen Hendrix und Van Halen”. Aber von dem Einen wie dem Anderen ist Wilks gottseidank mehrere Lichtjahre entfernt. Der sympathische und unaufdringliche Texas-Rocker hat seinen eigenen Stil. Wer sich davon überzeugen möchte, ist am 2. Juni ab 20 Uhr im Talbahnhof an der richtigen Adresse.

Mehr von Aachener Zeitung