Eschweiler: Techniker bereiten Stars auf dem Markt eine große Bühne

Eschweiler: Techniker bereiten Stars auf dem Markt eine große Bühne

Die Trucks kamen schon in der Nacht zum Dienstag in die Altstadt gerollt. Randvoll mit Bühnentechnik. Seit Dienstag ist der Bau der großen Freilichtbühne auf der Markttreppe, mit dem Rücken zur Pfarrkirche St. Peter und Paul, in vollem Gange.

Hier stehen schon an diesem Wochenende, noch vor Beginn des Eschweiler Music Festivals, zwei hochkarätige Konzerte an. Konzerte, für die im Interesse der Besucher natürlich auch besondere Sicherheitskonzepte gelten: Die Eingangskontrollen für das Nena-Konzert am Freitag, 12. August, befinden sich an der unteren Marktstraße, von der Indestraße kommend, sowie an der Wollenweberstraße. Die Kassenhäuschen sind ab 17 Uhr geöffnet.

Für die Italienische Operngala am Samstag, 13. August, entfällt die Eingangskontrolle an der Wollenweberstraße. Zugang ist nur von der unteren Marktstraße aus möglich. Das Kassenhaus dort öffnet um 17 Uhr.

Für beide Konzerte gilt ein Rucksack- sowie Schirmverbot. Für beide Veranstaltungen hält Veranstalter Max Krieger für den Fall des Falles Regencapes bereit. Zudem ist das Mitbringen von Flaschen/Tetrapacks oder ähnlichem nicht gestattet. Es herrscht natürlich auch allgemeines Glasverbot.

Mehr von Aachener Zeitung